Druckansicht der Internetadresse:

Kulturwissenschaftliche Fakultät

Lehrstuhl Soziologie in Afrika - Prof. Dr. Jana Hönke

Seite drucken

Team > Dr. Jan Sändig

zurück zur Übersicht
zurück zur Übersicht
Jan Sändig, Universität Bayreuth Dr. Jan Sändig
Jan Sändig, Universität Bayreuth

Kulturwissenschaftliche Fakultät
Fachgruppe Soziologie


Jan Sändig ist promovierter Politikwissenschaftler in der Friedens- und Konfliktforschung und Mitarbeiter im INFRAGLOB-Projekt am Lehrstuhl für Soziologie Afrikas.

In seiner Forschung beschäftigt er sich mit sozialen Bewegungen, Protest und politischer Gewalt in Subsahara-Afrika. Er untersucht dabei insbesondere die Strategien, Deutungsmuster, Dynamiken und Folgen von Widerstand von der lokalen bis zur transnationalen Ebene.

Dies umfasst zum einen Forschung zu ethnischen und religiösen Bewegungen in Nigeria und anderen afrikanischen Ländern. Zum anderen arbeitet er seit einigen Jahren zu Konflikten zwischen Unternehmen und der lokalen Bevölkerung im Kontext von großflächigen Investitionen in Landwirtschaft und Bergbau.

Seine Forschung ist in verschiedenen begutachteten Zeitschriften erschienen, u.a. Civil Wars, Third World Thematics: A TWQ Journal und Journal of Global Security Studies.

Nach seinem Studium in Potsdam und Paris hat er zehn Jahre an der Universität Tübingen geforscht und unterrichtet, bevor er im Juli 2020 an die Universität Bayreuth gewechselt ist.

(Foto: Peter Kolb)

Jan Sändig, Universität Bayreuth

Kulturwissenschaftliche Fakultät
Fachgruppe Soziologie


  • Framing
  • Gewaltfreie Konflikte
  • Terrorismus und Bürgerkrieg
  • “Land grabbing”
  • Zivilgesellschaft bei den Vereinten Nationen
Jan Sändig, Universität Bayreuth

Kulturwissenschaftliche Fakultät
Fachgruppe Soziologie


Publikationen

2024

Jan Sändig, Jana Hönke: Challenging Chinese Mining Companies : NGO Advocacy Practices and the "Boomerang Model". In: Jana Hönke, Eric Cezne, Yifan Mia Yang (Hrsg.): Africa's Global Infrastructures : South–South Transformations in Practice. - London : Hurst Publishers, 2024. - S. 103-126.

Jan Sändig, Natalia Dalmer, Tobias Ide, Anselm Vogler: From climate conflicts to environmental peace building : Exploring local dimensions. In: Environment and Security, 2 (2024). - S. 3-20.
doi:10.1177/27538796241231090

Jan Sändig: Land grabbing, CSR, and the (de)mobilization of resistance. In: Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung, 13 (2024). - .
doi:10.1007/s42597-024-00115-4

2023

Jan Sändig, Annette Schramm: Widerstand gegen "Land Grabbing" in Sierra Leone. In: Ewald Frie, Mischa Meier (Hrsg.): Krisen anders denken : Wie Menschen mit Bedrohungen umgegangen sind und was wir daraus lernen können. - Berlin : Propyläen, 2023. - S. 199-209.

Ernst Henning Hahn, Jan Sändig, Felix Schaefer, Annette Schramm, Marie Schreier, Joachim Werz: Macht und Mobilisierung in Bedrohten Ordnungen. In: Ewald Frie, Mischa Meier, Dennis Schmidt (Hrsg.): Bedroht sein : Gesellschaften unter Stress im Vergleich. - Tübingen : Mohr Siebeck, 2023. - S. 111-139.

2022

Jan Sändig: Anführer und Radikalisierung : Das Beispiel Boko Haram. In: Jana Kärgel (Hrsg.): Terrorismus im 21. Jahrhundert : Perspektiven, Kontroversen, Blinde Flecken. - Bonn : Bundeszentrale für Politische Bildung, 2022. - S. 324-325.

2021

Jan Sändig: Contesting large-scale land acquisitions in the Global South. In: World Development, 146 (2021). - .
doi:10.1016/j.worlddev.2021.105581

2020

Affectedness and Participation in International Institutions. - Jan Sändig, Jochen von Bernstorff, Andreas Hasenclever (Hrsg.). - London : Routledge, 2020. - xii, 232 S.

2019

Jan Sändig: "Beasts of No Nation" : Afropessimism and the Rationality of Warfare in Africa. In: Ulrich Hamenstädt (Hrsg.): The Interplay between Political Theory and Movies : Bridging two Worlds. - Cham : Springer, 2019. - S. 195-215.
doi:10.1007/978-3-319-90731-4_13

2018

Jan Sändig:Framing Non-violent Protest and Insurgency : Boko Haram and MASSOB in Nigeria. - Tübingen: 2018. - 333 S.
(Dissertation, 2018, Eberhard Karls Universität Tübingen)

Annette Schramm, Jan Sändig: Affectedness Alliances : Affected People at the Centre of Transnational Advocacy. In: Third World Thematics, 3 (2018). - S. 664-683.
doi:10.1080/23802014.2018.1575767

Affectedness in International Institutions. - Jan Sändig, Jochen von Bernstorff, Andreas Hasenclever (Hrsg.). - Third World Thematics, 3 (2018), 5-6

Jan Sändig, Jochen von Bernstorff, Andreas Hasenclever: Affectedness in International Institutions : Promises and Pitfalls of involving the most affected. In: Third World Thematics, 3 (2018). - S. 587-604.
doi:10.1080/23802014.2018.1599692

Jan Sändig, Tanja Granzow: Aligning with the UN : Nonviolent Self-Determination Movements in the Global South. In: Journal of Global Security Studies, 3 (2018). - S. 322-338.
doi:10.1093/jogss/ogy019

Jan Sändig: Framing Non-Violence : MASSOB and the Puzzling Non-Escalation of the Struggle for Biafra in Nigeria. In: Ewald Frie, Thomas Kohl, Mischa Meier (Hrsg.): Dynamics of Social Change and Perceptions of Threat. - Tübingen : Mohr Siebeck, 2018. - S. 37-57.

2016

Jan Sändig: 9/11 und die Ursachen von Terrorismus in der animierten TV-Serie Family Guy. In: Ulrich Hamenstädt (Hrsg.): Politische Theorie im Film. - Wiesbaden : Springer, 2016. - S. 141-168.
doi:10.1007/978-3-658-07206-3_7

Jan Sändig: Boko Haram : Lokaler oder transnationaler Terrorismus?. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, 66 (2016). - S. 33-39.

Jan Sändig, Annette Schramm: Protest und Widerstand gegen Großinvestitionen im Globalen Süden. In: Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung, 5 (2016). - S. 249-262.
doi:10.5771/2192-1741-2016-2-249

2015

Jan Sändig: Framing Protest and Insurgency : Boko Haram and MASSOB in Nigeria. In: Civil Wars, 17 (2015). - S. 141-160.
doi:10.1080/13698249.2015.1070450

Tanja Granzow, Andreas Hasenclever, Jan Sändig: Introduction : Framing Political Violence - A Micro-Approach to Civil War Studies. In: Civil Wars, 17 (2015). - S. 113-119.
doi:10.1080/13698249.2015.1070448

2014

Andreas Hasenclever, Jan Sändig: Nigeria – Gewaltursache Religion?. In: Ines-Jacqueline Werkner (Hrsg.): Friedensgutachten 2014. - Münster : LIT, 2014. - S. 180-195.

2012

Andreas Hasenclever, Jan Sändig: "I Can't Live With or Without You" : Peace-Building and Reconciliation. In: Martin Leiner, Susan Flämig (Hrsg.): Latin America between Conflict and Reconciliation. - Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 2012. - S. 231-259.

Andreas Hasenclever, Lukas Kasten, Jan Sändig: Mediation and Peace-building through Churches and Church-related Organizations in the Context of Conflict and Violence. - , 2012. 105 S.

2011

Radikalisierung und Terrorismus im Westen. - Andreas Hasenclever, Jan Sändig (Hrsg.). - Der Bürger im Staat, 61 (2011), 4

Andreas Hasenclever, Jan Sändig: Religion und Radikalisierung? : Zu den säkularen Mechanismen der Rekrutierung transnationaler Terroristen im Westen. In: Der Bürger im Staat, 61 (2011). - S. 204-213.

Jan Sändig, Universität Bayreuth

Kulturwissenschaftliche Fakultät
Fachgruppe Soziologie


Dr. Jan Sändig
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, INFRAGLOB Projekt

Email: jan.saendig@uni-bayreuth.de

Verantwortlich für die Redaktion: Tobias Berthold Schanderl

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram UBT-A Kontakt